Banner

Verzichten Sie nicht auf Zuschüsse vom Staat!

Viele Bauherren, aber auch Käufer und Eigentümer von Bestandsimmobilien haben bei der Finanzierung ihrer Immobilie Anspruch auf eine staatliche Förderung. Daher zahlt es sich aus, sich vorab über mögliche staatliche Fördermaßnahmen zu informieren.

Die meisten Zuschüsse erfolgen über die KfW-Förderbank, daneben gibt es Fördermittel aus dem Wohnriester-Programm oder regionalen Fördertöpfen.

Bei den KfW-Förderprogammen steht das Programm "Energieeffizientes Bauen" an oberster Stelle, die Zuschüsse fließen also in erster Linie in Neubauten. Aber auch die Sanierung von Altbauten wird bezuschusst, hier wäre das Programm "Energieeffizientes Sanieren" zu nennen.

Sie planen einen Neubau, den Kauf einer Eigentumswohnung, Sie wollen in Ihre Bestandsimmobilie neue Fenster oder eine neue Heizung einbauen und haben Fragen zu möglichen Zuschüssen, dann kontaktieren Sie uns: Kontakt

« zurück
13.01.2016