Banner

Betriebskosten: Vorauszahlung oder Pauschale?

Sie möchten Ihre Immobilie vermieten und überlegen, ob Sie mit dem Mieter lieber eine Betriebskostenpauschale oder eine Betriebskostenvorauszahlung vereinbaren sollen? Hier die Vor- und Nachteile:

Eine Betriebskostenpauschale hat einen großen Vorteil: Die lästige alljährliche Betriebskostenabrechnung entfällt. Der Nachteil: Haben Sie die Pauschale zu niedrig angesetzt, zahlen Sie drauf, weil Kostensteigerungen nicht rückwirkend geltend gemacht werden können, und müssen mit dem Mieter über eine zukünftige Erhöhung der Pauschale verhandeln.

Die für Sie und Ihren Mieter korrekte Variante ist sicherlich die, eine Betriebskostenvorauszahlung zu vereinbaren. Stellt sich bei der Abrechnung heraus, dass vom Mieter zu wenig bezahlt wurde, bekommen Sie vom Mieter eine Nachzahlung. Hat er zuviel bezahlt, erstatten Sie ihm sein Guthaben zurück. Eine Anpassung der Vorauszahlung gemäß Wirtschaftsplan kann jährlich vorgenommen werden.

Sie haben Fragen zu dieser Thematik, dann kontaktieren Sie uns: Kontakt

« zurück
11.02.2016