Banner

Die Nebenkostenabrechnung

Immer wieder kommt es beim Thema Nebenkosten zu Unklarheiten und Streit zwischen Vermieter und Mieter.

Die Nebenkostenabrechnung muss dem Mieter innerhalb von 12 Monaten nach Ende der Abrechnungsperiode zugestellt werden. Die Abrechnung für das Wirtschaftsjahr 2014 muss dem Mieter also spätestens am 31.12.2015 vorliegen, ansonsten ist die Abrechnung insgesamt unwirksam, es sei denn der Vermieter hat die Verspätung nicht zu vertreten (Abrechnungsfrist).

Nachforderungen aus einer Nebenkostenabrechnung sind nach drei Jahren verjährt. Die Verjährungsfrist beginnt in aller Regel mit dem Ende des Jahres, in dem der Anspruch geltend gemacht wurde. Ein Beispiel: Die Abrechnungsfrist für das Wirtschaftsjahr 2014 endet am 31.12.2015. Wird dem Mieter bis zu diesem Zeitpunkt die Abrechnung zugestellt, würde die Verjährungsfrist am 01.01.2016 beginnen und am 31.12.2018 enden.

Neben den umlegbaren Betriebskosten schlägt auch die Grundsteuer in voller Höhe bei der Nebenkostenabrechnung zu Buche.

Die Nebenkostenvorauszahlung sollten Sie lieber zu hoch als zu niedrig ansetzen. Mieter zahlen in der Regel lieber 20 Euro im Monat mehr als auf einen Schlag eine größere Summe nachzahlen zu müssen.

Sie haben Fragen zu dieser Thematik, dann kontaktieren Sie uns: Kontakt

« zurück
18.08.2015