Banner

Die richtige Bewertung Ihrer Immobilie

Egal ob Sie eine Immobilie kaufen oder verkaufen möchten, es ist wichtig, deren Wert richtig einzuschätzen. Um eine korrekte Bewertung zu erhalten, die alle maßgeblichen Elemente wie Lage, Ausstattung, Bauzustand, Marktlage etc. berücksichtigt, ist es oft sinnvoll, einen Sachverständigen hinzuzuziehen. Die Wertermittlung richtet sich nach der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) und bedient sich im Wesentlichen dreier Verfahren: Beim Sachwertverfahren, das sich v.a. bei Ein- und Zweifamilienhäusern anbietet, werden die baulichen Anlagen untersucht und es wird überprüft, wie hoch der Preis für einen Neubau wäre. Bei Eigentumswohnungen wird der Preis vergleichbarer Objekte ermittelt und als Vergleichswert herangezogen. Bei Objekten mit mehreren Wohneinheiten, bei Gewerbe- oder Betreiberimmobilien, bei denen die Ertragserzielung im Vordergrund steht, wird das Ertragswertverfahren angewandt und der Wert der Immobilie hinsichtlich des zu erzielenden Miet-Ertrages ermittelt. Ein Sachverständigengutachten bewertet in der Regel nach der sog. Zweisäulentheorie: Es wird ein Sach- und Ertragswertverfahren durchgeführt, bei Eigentumswohnungen wird im Vergleichswertverfahren bewertet. Ein Gutachten kostet im Durchschnitt zwischen 1.000 und 2.000 Euro. Eine Investition die sich lohnt, denn sie kann Sie vor einer Fehlinvestition schützen oder davor bewahren, Ihre Immobilie unter Wert zu verkaufen. 

Sie haben Fragen zu dieser Thematik, dann kontaktieren Sie uns: Kontakt

« zurück
27.11.2014