Banner

Immobilie selbst vermieten

Seit Inkrafttreten des sog. Bestellerprinzips bei der Maklercourtage begeben sich immer mehr Immobilienbesitzer selbst auf die Suche nach geeigneten Mietern. Doch Vorsicht: Wenn Sie Ihre Immobilie selbst vermieten möchten, sollten Sie einige Dinge beachten.

Setzen Sie die Miete realistisch an. Anhaltspunkte finden Sie im örtlichen Mietspiegel sowie in Anzeigen für vergleichbare Wohnungen. Entscheidend bei der Miethöhe ist allerdings auch die Ausstattung der Immobilie.

Achten Sie bei der Immobilienanzeige auf Vollständigkeit. Auf jeden Fall müssen die Daten aus dem Energieausweis aufgeführt sein. Liegt noch kein Energieausweis vor, sollten Sie das in die Anzeige schreiben; spätestens bei der Wohnungsbesichtigung muss der Ausweis vorgelegt werden.

Lassen Sie sich bei der Auswahl Ihrer Mieter nicht allein von Sympathie leiten. Gehaltsnachweise und eine Schufa-Auskunft sind ein absolutes Muss.

Sofern Sie einen bereits vorgefertigten Mietvertrag verwenden, dann am besten einen Vertrag, der von Vermieterverbänden bereitgestellt wird. Beachten Sie, dass der Vertrag aktuell ist, denn gerade im Mietrecht gibt es ständig Änderungen.

Bei der Wohnungsübergabe (sowohl bei Ein- wie auch bei Auszug) muss ein sorgfältiges Übergabeprotokoll verfasst werden, in dem auch die Zählerstände mit aufgeführt sind. Mängel sollten detailliert protokolliert und am besten mit einem Foto festgehalten werden.

Sie haben Fragen zu dieser Thematik, dann kontaktieren Sie uns: Kontakt

« zurück
08.07.2015