Banner

Kaufen ist günstiger als mieten

Trotz der hohen Immobilienpreise ist das Wohnen in den eigenen vier Wänden langfristig im Durchschnitt billiger als zur Miete zu wohnen, so der aktuelle Wohnkostenreport des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln und des Unternehmens Accentro Real Estate AG.

Nach wie vor ist in Deutschland mieten weitaus verbreiteter als kaufen. Das liegt sicher auch daran, dass gerade Jüngere die hohen Eigenkapitalforderungen beim Erwerb nur schwer aufbringen können. Auf der anderen Seite ist der Eigentumserwerb ein wichtiges Standbein bei der Altersvorsorge.

Der Kostenvorteil von Selbstnutzern gegenüber Mietern liegt trotz steigender Kaufpreise durchschnittlich bei ca. 30 Prozent. Der Kauf einer Immobilie wird umso attraktiver, je früher man beginnt, so dass sich die Tilgung über einen relativ langen Zeitraum erstrecken kann. Sinnvollerweise sollte die Tilgung bis zum Renteneintritt abgeschlossen sein. Die Rahmenbedingungen sind durch die historisch niedrigen Hypothekenzinsen nach wie vor  positiv.

Sie haben Fragen zu dieser Thematik, dann kontaktieren Sie uns: Kontakt

« zurück
01.09.2018