Banner

Mieten oder kaufen?

Lieber weiter zur Miete wohnen oder in die eigenen vier Wände ziehen? Diese Frage stellt sich vor allem in Zeiten niedriger Zinsen.

Viele scheuen den Schritt zur eigenen Immobilie nicht nur wegen der relativ hohen Anschaffungskosten, sondern auch weil sie sich mit einem Haus oder einer Eigentumswohnung gebunden fühlen.

Wenn Sie beruflich häufig umziehen müssen, ist eine Mietwohnung natürlich schneller gekündigt als eine Wohnung verkauft. Eine Immobilie als Kapitalanlage müssen Sie jedoch nicht selbst bewohnen, sondern können sie vermieten. Mit den Mieteinnahmen bedienen Sie teilweise oder komplett Zins und Tilgung. In einigen Jahren haben Sie auf diese Weise eine schuldenfeie Immobilie, die Sie dann entweder verkaufen oder selbst bewohnen können. Eine optimale Altersvorsorge also.

Was im Augenblick außerdem für den Kauf spricht, sind die historisch niedrigen Darlehenszinsen. Und je niedriger die Zinsen, umso mehr und schneller können Sie tilgen. Immobilien unterliegen in der Regel einem stetigen Wertzuwachs, so dass Sie doppelt gewinnen können.

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie wünschen eine Musterfinanzierung, dann kontaktieren Sie uns: Kontakt

« zurück
09.09.2015