Banner

Vorsicht vor Langfingern! So schützen Sie Ihr Eigentum

Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt nach wie vor. Damit Sie nicht Opfer eines Wohnungseinbruchs werden, sollten Sie sich über eine gute Sicherheitstechnik informieren. Eine kompetente Beratung zum Thema Einbruchschutz bekommen Sie vor Ort bei den Beratungsstellen der Kriminalpolizei (www.polizei-beratung.de).

Zu den wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen gehören Sicherheitsschlösser, Sicherheitsbeschläge an Türen und Fenstern, aber auch Einbruchs- und Überfallmeldesysteme, Alarmanlagen, Kameras sowie Türschlösser mit personalisiertem Zutrittsrecht.

Die gute Nachricht: Der Staat fördert diese Schutzmaßnahmen mit Fördergeldern aus der KfW-Förderung. Über die Fördermöglichkeiten können Sie sich unter www.kfw.de (Stichwort: Einbruchschutz) informieren.

Sie haben Fragen zu dieser Thematik, dann kontaktieren Sie uns: Kontakt

« zurück
08.03.2016