Banner

Wo lohnt sich heute noch eine Investition in Immobilien?

Betrachtet man die Immobilienpreise an sog. A-Standorten, also in besonders gefragten Großstädten wie München, Stuttgart, Hamburg oder Düsseldorf, so kommen Zweifel auf, ob bei diesem hohen Preisniveau eine Investition noch Sinn macht oder ob der Zug bereits abgefahren ist.

Aber vielleicht lohnt es sich ja, den Blick auf etwas weniger gefragte, jedoch aufstrebende Nebenstandorte, sog. B- und C-Standorte zu richten? So weisen etwa Städte wie Karlsruhe, Regensburg, Rostock oder Magdeburg einiges an Potenzial auf.

Entscheidend ist die Objekt - und Lagebewertung. Achten Sie darauf, dass das Objekt in einer wirtschaftlich nachhaltigen Region liegt oder es sich um Universitätsstädte bzw. Städte mit wissenschaftlichen Einrichtungen handelt. Der Süden Deutschlands ist fast immer ein Selbstläufer in Bezug auf attraktive Anlagemöglichkeiten, wenn es nicht gerade München oder Stuttgart sein muss.

Eher Vorsicht ist geboten in den östlichen Bundesländern abseits der Großstädte, aber auch im Ruhrgebiet sowie im Saarland. Hier macht eine Investition oft nur noch bei Eigennutzung Sinn, insbesondere, wenn man das Eigenheim auch im Alter nutzen will oder kann.

Sie haben Fragen zu dieser Thematik, dann kontaktieren Sie uns: Kontakt

« zurück
15.04.2019